What ever kinda girl you are - be a lucky lola!

Raw Vegan – roh und vegan? Echt jetzt? Ja voll!

Ich habe immer schon soviele Bilder gesehen und alles sah so toll aus, Raw Vegan Cheesecakes aus Avocado mit Früchten, kleine Törtchen und Leckereien und das alles ohne backen ohne Gluten ohne zusätzlichen Zucker?

Zutaten für ein kleines Törtchen (Ich hatte eine 16cm Springform) :

Für die Creme

  • 200 g Cashew-Kerne (eingeweicht am besten über Nacht)

  • 80 ml Ahornsirup oder Agavendicksaft

  • Vanillearoma

  • 3 EL Kakaopulver

  • 2 TL Zitronensaft

  • 1 Prise Salz

  • 100 ml Mandel-, Hafer- oder Sojamilch

  • 1 1/2 EL Kokosöl

Für den Boden

  • 180 g Mandeln oder Nüsse

  • 3 EL Back Kakaopulver

  • 1 1/2 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft

  • 1 1/2 EL Kokosöl

  • 1 Prise Salz

Für die Ganache

  • 2 EL Kakaopulver

  • 4 EL Ahornsirup

  • 2 EL Kokosöl in Rohkostqualität

  • 1 Prise Salz

Außerdem

  • 2 EL Mandelblättchen

Ok Sonntag ist Zeit, so jetzt aber! Und los gings! Samstags habe ich schon mal vorsorglich Cashewkerne eingeweicht. Ich muss leider sagen, dass wir einen ganz normalen Standmixer haben, also nix mega geiles wie einen Hochleistungsmixer. Mit so einem Turboteil wäre es bestimmt ein wenig besser geworden aber so gings auch.

Also alle Zutaten für den Boden klein schreddern (ich denke nen Pürierstab würd es hier auch tun), das gibt eine Masse wie bei einem Keksboden. Den dann in die mit Frischhaltefolie ausgelegte Form drücken und direkt kühl stellen.

Weiter geht’s mit der Schokocreme.

Jetzt kam mein Standmixer an die Reihe. Erst hab ich die eingeweichten Cashews ordentlich püriert, dann nach und nach einfach die anderen Zutaten dazu gegeben. Mein Mixer hatte echt etwas zu kämpfen aber er hat es geschafft alles zu einer cremigen Masse ohne Stückchen zu mixen.  Es hatte die Konsistenz von Pudding,  so flubberig cremig. Einfach alles schön auf dem Boden aus der Kühlung verteilen.

Dann habe ich oben drauf noch die Ganache verteilt, die ich auch einfach zusammen gerührt habe. Es ließ sich nicht wirklich gut drauf streichen, also habe ich einfach alles in kleine Schoko Häufchen drauf verteilt und so gut es ging platt gedrückt. Zum Schluss habe ich die Mandelblättchen in einer heißen Pfanne ein wenig angeröstet und drauf verteilt.

So jetzt Folie drüber und mindestens 6-8 Stunden in den Kühlschrank besser ist über Nacht. Ich habe ihn morgens um 9 gemacht und ca. um 4 habe ich es nicht mehr ausgehalten und musste probieren. Alter Falter, Schokolade, Schokolade, Schokolade! Nicht zu süß sondern genau richtig. Also mehr wie ein Stück geht nicht- Schoko Schock! Aber er hält sich ja ein paar Tage und so kann man jeden Tag ohne Reue und ohne Laufband ein Stück Schokotorte genießen. Ich sage euch es werden noch mehr Raw – Vegan – Rezepte folgen.

Lasst es euch schmecken,

eure Nadine ♥

Von |2018-03-16T10:05:11+00:00März 15th, 2018|Lifestyle, Neuigkeiten, Tutorials|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.