Kleider stehen oft in dem Ruf nicht flexibel zu sein, zwar hübsch anzusehen, aber zu wenigen unterschiedlichen Outfits taugen. Allerdings kann ich dem nicht zustimmen. Zwar bin ich tendenziell zu blöd, zwei Kleidungsstücke miteinander zu kombinieren, aber aus einem Kleid kann man durchaus mehrere Looks herauskriegen – Es geht um das Zusammenspiel zwischen Anlass und Accessoires!

Wie im letzten Blogpost versprochen, habe ich euch das wunderschöne Belsira Flatter Dress für verschiedene Gelegenheiten in meinem Alltag gestylt.

Kleid
1. Office Chic

Wir haben Montag bis Donnerstag? Wahrscheinlich, dass ich euch so begegne! Es gibt Anlässe, sich aufzudonnern und solche, die optische Zurückhaltung und innere Überzeugungsarbeit bedeuten. Die Arbeit ist kein Spielplatz, also kein Grund, im Büro nicht kompetent auftreten zu wollen.

Accessoires und Styling
Um den wunderschönen Ausschnitt bürotauglich zu zaubern, habe ich ihn mit einem schwarzen Seidenschal mit rotem Rosenmuster verdeckt. Dies ist auch die einzige Farbe an meinem Outfit. Das recht kurze, aber angemessen kniebedeckende Kleid harmoniert sehr schön mit einer blickdichten Strumpfhose, schlichter Tasche und schwarzen Pumps. Nudefarbender Lippenstift und eine Hochsteckfrisur dazu- fertig!

Kleid
2. It’s Shopping Time!

Bequem genug, um sich später in unbequemeres zu pressen ist das Kleid der ideale Begleiter für Erledigungen am Nachmittag. Hier kann man sich auch optisch mehr austoben, ohne zu viel Aufwand zu haben.

Accessoires und Styling
Durch den Regen rennen? Keine Zeit zum umstylen oder für aufwändiges Gedöns? Dann ist der Turban die Lösung! Modern im frechen Leopardenmuster mit passendem Gürtel, dezentes Bling mit Marilyn Hoops und einer Brosche. Einfach Stiefeletten und Lederjacke dazu – Fertig! Und irgendetwas sagt mir, dass ein paar Cocktails mit den Mädels anschließend auch noch drin sind…

Kleid
3. Let’s Rock!

Dadurch, dass das Kleid nicht weit über‘s Knie geht (und  eine Wahnsinns-Figur zaubert) ist es auch für nächtlichen Konzerte- und Kneipenabende perfekt geeignet.

Accessoires und Styling
Endlich! Hier darf losgelegt werden. Denn das Kleid verträgt einen modernen Gothic Look und wer auf Nieten und Halsbänder steht, kann sich hier verwirklichen. Auch noch schick mit Netzstrümpfen und Boots reicht es zum Hüpfen und Tanzen bis in die Morgenstunden…

4. Date Night

Die wunderschönen, Ärmel schreien nach einem Vintage-Styling. Verwandel dich in eine Diva! Mit diesem klassischen Kleid kein Problem.

Accessoires und Styling
Bleiben wir romantisch – Rot und Gold sollen es sein. Daher verführen wir dezent mit roten Locken, Herzohrringen und Rosen. Egal ob Theater, Kino oder ein Candle-Light Dinner, er wird die Augen nicht von uns lassen können.

So, das waren meine Ideen und Versuche, die Vielseitigkeit von Kleidern darzustellen. Was hat euch besonders gut gefallen? Welcher Look ist euer Favorit? Und möchtet ihr noch mehr solcher Styling-Guides?

Ganz liebe Grüße,

Charlotte