What ever kinda girl you are - be a lucky lola!

Nostalgic Ink – Walk in Day für Bullterrier in Not!

Ihr lieben Freunde und Kunden,

ihr wisst ja, wir lieben alle Tiere und besonders die Rübennasen von Bullterrier in Not e.V.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder unsere Sachspenden-Aktion und unsere Postkarten für die Bullis zu kaufen. Wir sind aber besonders stolz diesmal ein tolles Tätowierstudio an unserer Seite zu haben. Das Nostalgic Ink Ruhrpott Studio in Datteln wird  am 13.01.18 einen Walk In Day zugunsten der Bullterrier in Not e.V. machen. Tobias konnte auch einige seiner Tätowiererfreunde begeistern mitzumachen. Das ist sooo toll! Es wird kleine vorbereitete Motive und evtl. kleine schnell machbare Motive geben. Weiterhin gibt es einen Vortrag zum Thema Tierschutz, gehalten von Burkhard Thom. Also haltet euch den 13.01.18 frei von ca 10 bis ca 18 Uhr geht’s rund! Save the Date!

So ein tolles Studio muss also eh von euch unterstützt werden, also lernt Tobi und sein Team kennen und lieben! Sympathisch, lustig und sehr nett! Auch an diesem Tag werden gerne Sachspenden angenommen, Decken oder Futter, Mäntelchen oder Leckerlis. Durchsucht doch mal den Keller. Auch hier in Gütersloh sind wir über jede Spende dankbar!

Jetzt aber das wichtigste,
hier ist die Adresse wo ihr am 13.01.18 hin müsst:

Nostalgic Ink Ruhrpott
Tobias Pflugradt
Castroper Straße 347
45711 Datteln
Telefon: 0 23 63 | 73 87 455

Zum Wohle der Tiere wird es als erforderlich angesehen, dass der Halter folgende Ansprüche erfüllt:

  • Sachkundigkeit

  • harmonische Beziehung zwischen Hund und Halter

  • finanzielle Sicherheit

  • Zuverlässigkeit und Seriosität

Kurze Erläuterung um was es überhaupt geht:

Der Verein

Bullterrier in Not e.V. nimmt in Bedrängnis geratene Hunde der Rassen Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Hunde vom Pit-Bull-Typ sowie deren Mischlinge auf und kommt für Versorgung einschließlich der Tierarztbesuche auf.
Besonders diese Hunderassen sind in den letzten Jahren zu einem nicht beneidenswerten Ruf gekommen.

Außerdem werden kaum andere Hunderassen so sehr missverstanden. Seit mehr als 25 Jahren engagieren sich deshalb Frau Claudia Schürmann und ihre Mitarbeiter für diese in Not geratenen Hunde. Aufgrund der vielen Notfall-Meldungen ist es kaum möglich allen Hunden Unterkunft und Hilfe gewähren zu können. Deshalb ist es dem Verein ein Anliegen, auf kompetente Pflegestellen zurückgreifen zu können, um herrenlosen Schützlingen vorübergehende Unterkunft und Hilfe gewähren zu können. Ein zentraler Bestandteil der Arbeit von Bullterrier in Not e.V. ist es, Erkenntnisse über die jeweiligen Eigenschaften des Tieres zu gewinnen und wenn nötig, Reintegrationsmaßnahmen durchzuführen, mit dem Ziel, für die Schützlinge ein passendes Zuhause zu finden.

Ein besonderes Anliegen ist die Förderung einer harmonischen Beziehung zwischen Hund und Halter. Dazu ist es unerlässlich, dass der Halter Zugang zum Tier findet, dessen Kommunikation versteht und die Bedürfnisse und Stimmungen seines Hundes erkennen und beachten kann. Erfahrungen und Empfehlungen zum Umgang mit Hunden gibt der Verein gerne weiter. Es ist erwiesen, dass Vertrautheit und Akzeptanz zwischen Hund und Halter soziale Sicherheit fördert und somit eventuelle Risiken gegenüber der belebten Umwelt herabgesetzt werden.
Bei Konflikten zwischen Hund und Mensch berät der Verein auf Anfrage und vermittelt ggf. an kompetente Tierverhaltenstherapeuten in Wohnortnähe.
Das Bestreben des Vereins wird von der Erkenntnis geleitet, dass wir Menschen für die uns anvertrauten Mitgeschöpfe Verantwortung zeigen. Wir sind bestrebt, dafür zu sorgen alles in unseren Kräften stehende zu tun, lebensfreundliche und tierschutzgerechte Bedingungen zu schaffen.

TATTOOS FÜR BULLIS IN NOT - STARTET IN:
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec
Von | 2018-01-12T13:38:25+00:00 Dezember 15th, 2017|Lifestyle, Neuigkeiten|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .