What ever kinda girl you are - be a lucky lola!

Hallo liebe Lucky-Lola-Fans!

Heute gibt’s meinen ersten richtigen Blogeintrag für euch. Worüber ihr lesen werdet:

  • mein Wochenendtrip in London & Empfehlungen

  • mein aktuelles Lieblings-Accessoire

  • eine Anekdote aus dem Leben eines Curvy Pin Up

Li…La…LONDON!

Whoop Whoop! Da ging doch tatsächlich einer meiner größten Wünsche in Erfüllung! Ein Besuch in London stand auf meiner To-Do-Liste schon lange ganz weit oben. Für mich persönlich ist London eine der inspirierendsten Städte überhaupt. Seit meiner Kindheit war ich ein großer Fan des Charme’s, welcher diese Stadt schmückt. Spätestens nach den ersten Harry-Potter-Büchern, war ich von London total fasziniert. Nicht nur die klassischen und weltberühmten Sehenswürdigkeiten, sondern vielmehr die Szene-Viertel und die kleinen Läden, Bars und Cafè’s, haben es mir angetan. Wir flogen Anfang Februar für ein Wochenende dahin. Eines kann ich vorweg schon mal sagen: ein Wochenende ist, für so eine Stadt wie London, viiiieeel zu wenig Zeit! Wir waren definitiv auch nicht das letzte Mal dort! Es gab in den 2 Tagen so unheimlich viel zu sehen und zu bestaunen, dass es eigentlich gar nicht richtig in Worte zu fassen ist.

Allein die Gebäude und deren imposante Erscheinung, waren wirklich beeindruckend für mich und die kleinen und sehr stilvollen Salon’s und Bar’s, zogen uns förmlich in ihren Bann. In jeder U-Bahn-Station gab es Straßenmusiker. Ich musste mich wahrlich zusammen nehmen, um mich nicht bei jedem der tollen Musiker Ewigkeiten aufzuhalten, immerhin war unsere Zeit begrenzt. Allein das ist schon eines der Highlights, welche London, für mich persönlich, zu etwas ganz Besonderem macht. Natürlich kamen wir nicht drumherum, uns auch die klassischen Sehenswürdigkeiten anzusehen. So konnten wir das London Eye im Sonnenuntergang bewundern und schlenderten am House of Parliament vorbei. Ein beeindruckendes Gebäude.

Mächtig, prunkvoll und wunderschön zugleich. Natürlich wollten wir auch den Big Ben gern sehen und machten uns auf die Suche nach ihm, bis wir jedoch enttäuscht feststellen mussten, dass dieser wegen Restaurierungsarbeiten komplett mit Gerüsten und Planen verhüllt war. Ein Foto mit dem Big Ben im Hintergrund wäre eine tolle Erinnerung gewesen. Später, es war inzwischen dunkel geworden, landeten wir am Buckingham Palace. Das Königshaus ist natürlich ein absolutes Muss für Touristen und das wollte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen! Wir hatten großes Glück, dass um die späte Uhrzeit kaum noch Touristen unterwegs waren und wir somit einen tollen Blick auf die Gemäuer hatten.

Am Abend besuchten wir einen Pub namens „The Jack Horner“. Nach dem langen Tag schmeckte das da angebotene London-Lager-Bier besonders lecker. Ein wirklich schönes Lokal, mit sehr stilvoller Einrichtung.

Am nächsten Morgen ging es bereits sehr früh los. Erste Anlaufstelle war erneut der Buckingham Palace, da wir die Zeremonie des Wächter-Wechsels gern sehen wollten. Dieser wurde leider aufgrund des schlechten Wetters abgesagt. Das trübte unsere Stimmung allerdings nicht im Geringsten, denn was danach auf dem Plan stand, war für mich persönlich ein absolutes Highlight. Wir besuchten den „Beyond Vintage Store“. Leute… ich sag’s euch, ich war im Vintage-Paradies!!! Unzählige Kleider, Schuhe, Röcke, Mäntel etc, alles in dem Stil, den wir so lieben! (Optimal ist dieser Laden geeignet bis UK-Konfektionsgröße 10/12.) Ob Burlesque-Outfits, Vintagekleider/-röcke, Schuhe oder Jacken/Mäntel, hier wird man definitiv nicht enttäuscht! Wenn ihr mal in London shoppen wollt, dann solltet ihr den Store auf jeden Fall besuchen! 😍

Photo by Cherry Pictures

Mein Lieblingsaccessoire im Frühjahr 2018

Im Dezember bekam ich Post von Lucky Lola. Eine wunderschöne Handtasche von Banned. 😍 Das Design überzeugt vom ersten Augenblick! Durch meine Vorliebe für die Farben schwarz und rot, passt diese Tasche natürlich vorzüglich zu meinem Alltagslook. Dieses schöne Stück wirkt durch die Lackoptik und die wirklich gute Verarbeitung sehr hochwertig und ist auch für schickere Anlässe geeignet. Die Banned-Tasche ist sehr stabil, demzufolge wenig flexibel. Das bedeutet lediglich, dass ich anstatt 5 Lippenstiften, nur einen einpacken kann und auch sonst kein Gerassel in meiner Handtasche verstaut (und vergessen) werden kann. 😂

Tasche Banned Helium Plain Brogue

Ein großer Vorteil ist, dass die Tasche durch den dazugehörigen Gurt, den man mittels Karabinerhaken auch ganz leicht abnehmen kann, mehrere Tragemöglichkeiten bietet. Einerseits als Umhängetasche, andererseits als schicke Handtasche. Ein wirklich hübsches Accessoire, egal ob für die moderne Rockabella, sexy Pin Up oder das klassische Mädchen von Nebenan…mit dieser Handtasche bist du definitiv ein Hingucker! 👛❤

Photos by Cherry Pictures

Anekdoten aus dem Leben eines curvy Pin Up

Und weil wir gerade beim Thema sind, so teile ich heute eines meiner größten alltäglichen Frustmomente mit euch: Handtaschen!

„Verlieren Sie 5kg in 3 Tagen! – Und was mach ich dann ohne Handtasche?“
(Unbekannt)

Ich liebe Handtaschen! Sie sind mein täglicher Begleiter und ich habe so gut wie immer alles dabei, was ich benötige…sei es für einen Ausflug in die Stadt,  ein Abenteuerurlaub im Urwald oder eine Weltreise… ich bin mit meiner Handtasche bereit! Von Schminke für die Kriegsbemalung, über Naschzeug für den kleinen Bärenhunger zwischendurch, Papiermüll zum Feuer machen, Haarspangen zum Schlösser knacken, Taschentücher, falls das Klopapier mal wieder nicht aufgefüllt ist, Pflaster , Schmuck, Kaugummis, Katzenfutter, Medikamemte, bis hin zu Desinfektionsmittel und Feuchttücher.
Und zwischendrin überall Tampons… Alles dabei. 😂

„Die Handtasche einer Frau ist der natürliche Lebensraum für viele tolle Sachen.“
(Bruce Darnell)

Kürzlich habe ich mir den Spaß gemacht, alle in meiner Handtasche befindlichen Dinge zu zählen…eine kleine Handtasche…ein einziges Fach…ohne Nebenfächer…und es befinden sich sage und schreibe 56 Dinge in dieser. Und genau 50 davon brauch ich so gut wie nie im Alltag…aber warum zur Hölle trage ich sie denn jeden Tag mit mir rum??? Ich kann es euch sagen… Der Grund ist: „Man weiß ja nie…“ Einen Satz, der bei 90% der Frauen so beginnt, birgt meist die Unsicherheit auf, durch bereits erlebte, alltägliche Miseren, bei denen es ums nackte Überleben geht.

Stellt euch doch bitte mal vor, eine öffentliche Toilette und kein Klopapier vorhanden…der Alptraum jeder Frau! Aber weil wir Frauen sind, haben wir ja immer unser Survival-Bag dabei und sind selbst für solch eine lebensbedrohliche Alltags-erschwerende Situation, wie fehlendes Klopapier gewappnet. In diesem Sinne ein Halleluja für den Erfinder des Taschentuch’s. 🙌

Es gab bei jeder Frau mal diesen Moment, wo die Handtasche gewechselt wurde. Das ist oft ganz praktisch, da dies der wohl einzige Grund ist, bei dem wir unsere Handtasche entrümpeln und von sinnlosem Gedöns befreien. Die neue Handtasche wird diesmal überschaubar. Und wirklich nur mit dem Nötigsten bestückt! Wirklich nur das Nötigste!!! 🙈😂 Gesagt, getan. Und dann kommt er…dieser Moment…den alle Frauen fürchten: man braucht genau das Ding, was man beim Handtaschenwechsel nicht in die Neue gepackt hat…erst kürzlich war es bei mir der Kugelschreiber. What? Warum? Warum musste denn der Kugelschreiber raus?? Der tut doch niemandem was!!! Was mach ich jetzt nur…so hilflos und verzweifelt…ohne Kugelschreiber?? […]

Fakt ist, für die meisten Frauen ist die Handtasche mehr als nur ein stylisches Accessoire. Sie ist und bleibt auch ein ewiges Mysterium für die Männerwelt…und ja…selbst für uns Frauen ist sie oft verwirrend. Nichtsdestotrotz lieben wir sie und würden ungern darauf verzichten. Carrie Bradshaw hat die Thematik in einem Zitat sehr gut zusammengefasst:

„Ich glaube Männer haben ein ähnliches Verhältnis zu ihren Eiern, wie Frauen zu ihren Handtaschen. Es mag zwar nur ein kleiner Beutel sein, aber ohne ihn fühlen wir uns in der Öffentlichkeit schutzlos.“

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Handtaschen shoppen. 😉❤

Küsschen 💋

Eure Miss LeStrange 💞

Von |2018-04-14T11:19:00+00:00März 21st, 2018|Lifestyle, Neuigkeiten|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.